Resümme: Ein Jahr Fernbusse

Fernbus-Routen.de zieht Bilanz

Singen, 04.01.2014 – Seit über einem Jahr fahren nun Fernbussse auch bei uns in Deutschland und immer mehr Linien werden erschlossen. Natürlich ist das Angebot noch längst nicht flächendeckend, aber immerhin kann man behaupten, dass die größten deutschen Städte sowie viele mittlere und kleinere Ortschaften bereits über eine oder mehrere Fernbusverbindungen verfügen.

Immer wieder neue Anbieter

Bitte einsteigen - 1 Jahr Fernbusse in DeutschlandAuch gibt es von Monat zu Monat neue Anbieter und mittlerweile erweitern auch zahlreiche kleinere Busunternehmen aus dem Reisebus-Sektor ihr Portfolio um Fernbusangebote, und bieten ihren Kunden eine oder mehrere fixe Fernbuslinien an. Gleichzeitig muss man ernüchternd feststellen, dass es in vielen deutschen Städten immer noch keine geeigneten Fernbus-Terminals gibt oder die vorhandenen Busbahnhöfe in einem desolaten Zustand – und somit wenig einladend – sind. Von dunklen, schmuddeligen Ecken, bis hin zum Vandalismus, wird aus vielen Städten berichtet. Manche Ortschaften haben auch nur Haltestellen, die von zugeteilten Buslinien benutzt werden.

Hier besteht auf jeden Fall noch großer Handlungsbedarf, den die jeweiligen Gemeinden mit den Busanbietern gemeinsam in Angriff nehmen sollten, um die Akzeptanz des Fernbusgewerbes noch weiter zu verbessern. Hört man sich ein wenig um, so sehen die meisten Deutschen die Einführung der Fernbusse positiv. Angebot und Nachfrage bestimmen den Markt, und Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft, was im Bereich Fernbusse besonders klar zu spüren ist. Einige Anbieter setzen auf Dumpingpreise und andere mehr auf Qualität und eine luxuriöse Ausstattung, um den Reisenden die Fahrt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Sind Fernbusse eine Alternative zur Bahn?

Zwar sieht sich die Fernbusbranche nur ungern als direkter Wettbewerb zur Bahn, dennoch kann man nicht verleugnen, dass viele Menschen, die früher regelmäßig Bahn gefahren sind, heute den Fernbus bevorzugen, sofern eine verfügbare Busroute die gewünschte Strecke abdeckt. Der Grund für den Wechsel liegt zumeist an den günstigeren Fahrpreisen. Gerade bei kürzeren Strecken von 50 bis 150 Klimometern ist der Bus eine gute Alternative, da die Fahrt nicht all zu lange dauert und man effektiv Geld sparen kann.

Fahrzeiten und mögliche Verspätungen

Bei längeren Strecken punktet die Bahn nach wie vor, da die Fahrzeit gegenüber Bussen doch erheblich kürzer ist. Gerade bei Nutzung von Schnellzügen und ICE’s wird der Unterschied deutlich. Zeit ist eben auch Geld, dieses Argument ist nicht zu vernachlässigen und Fakt ist auch, dass Busse nur mit maximal 100 km/h auf der Autobahn unterwegs ein dürfen, während ein ICE auch mal mit 280 km/h auf die Tube drückt. Zudem ist eine pünktliche Ankunftszeit umso schwerer zu gewährleisten, je länger eine Strecke ist. Die Staubildung auf Autobahnen unterliegt ihren eigenen Gesetzen und ist schwer vorhersehbar, auch wenn die Busunternehmen sich einiges einfallen lassen, um vor Staus gewarnt zu werden, damit rechtzeitig eine Umgehungsroute eingeschlagen werden kann. Moderne und fortschrittliche Anbieter melden Staus via Zentrale an die Busfahrer und schlagen den Fahrern dann eine individuell errechnete Alternativstrecke vor, bei der der Zeitverlust so gering wie möglich ist.

Fernbus-Anbieter Liste >>

 

Ein Jahr Fernbusse – Resümee:

Insgesamt haben sich Fernbusse auf dem Markt recht gut etabliert und sind eine willkommene Bereicherung auf Deutschlands Straßen, vor allem für sehr junge Leute und sparsame Rentner. Menschen, denen eine Bahnfahrt zu einem weit enfernten Ort bislang zu teuer war, haben nun die Möglichkeit, für bedeutend weniger Geld an einen gewünschten Zielort innerhalb Deutschlands sowie auch Europas zu gelangen. Immer mehr Fernbusanbieter bieten auch Strecken ins benachbarte oder weiter entfernte europäische Ausland (z. B. Osteuropa oder Spanien) an.

Ziel ist es nun ein flächendeckendes Netz innerhalb Deutschlands und genügend Busbahnhöfe und Haltestellen zu errichten, um der – sicherlich noch weiter anwachsenden – Nachfrage gerecht zu werden. Es werden Anbieter gehen und neue kommen, nach erst einem Jahr Fernbusbetrieb in Deutschland wird sich sicherlich noch einiges ändern und bewegen.

Fotos: © Fernbus-Routen.de