Fernbus-Anbieter

Fernbusse: Anbieterliste & Übersicht

Fernbusse verschiedener Anbieter

Günstige Busfahrten in Deutsche Städte

Hier finden Sie eine Liste und Übersicht der bekanntesten Anbieter und Fernbusunternehmen mit Inlandsverbindungen in die wichtigsten Städte Deutschlands. Alle Busanbieter werben mit vielen verschiedenen Fernverkehrs-Verbindungen in alle wichtigen deutschen Städte. Die Fahrten bzw. Bustickets bucht man am einfachsten und günstigsten online. Man gibt beispielsweise
den Abfahrtsort, das Ziel sowie das gewünschte Reisedatum ein und bekommt dann alle verfügbaren Fahrten, Abfahrtzeiten und die Preise als Ergebnis aufgelistet.

Vor einer Buchung bitte beachten: Bei den meisten Anbietern gilt: je früher ein Ticket gebucht wird, umso günstiger ist der Preis.

Liste unserer Exlusiv-Partner:


 

MEiNFERNBUS.de
Dieses Busunternehmen wurde 2011 gegründet und ist mittlerweile das Unternehmen, welches deutschlandweit die meisten Strecken anbietet. Es werden Strecken zwischen Freiburg – München, München – Zürich, Freiburg – Düsseldorf, Leipzig – Frankfurt am Main, Speyer- Berlin, Freiburg – Berlin, Hamburg – Wolfenbüttel, Berlin – München, Kulmbach – München, Zürich – Hamburg, Lörrach – Stuttgart, Ludwigshafen – Nürnberg, Lindau – Dortmund, Berlin – Frankfurt am Main, Berlin – Koblenz, München – Essen, Berlin – Warnemünde und viele weitere befahren.

Infos zum Anbieter >> | MEiNFERBUS bewerten >>

MEiNFERNBS.de


 

FLiXBUS.de

FlixBus ist ein bundesweit agierender Fernbuslinien-Anbieter mit Hauptsitz in München. Mit einer derzeitigen Flotte von über 1.000 Fernbussen deckt das Unternehmen Städteverbindungen quer durch Deutschland ab. Verbindungen bestehen zwischen Nürnberg – Köln, Nürnberg – Frankfurt, München – Erlangen, München – Frankfurt, München – Dresden, Frankfurt – Hamburg, Frankfurt – Düsseldorf, Hamburg – Köln, Hamburg – Berlin, Erlangen – Nürtingen, Dresden – Köln, Erlangen – Regensburg, Frankfurt – Hahn Flughafen, Köln – Hahn Flughafen, München – Zürich, München – Prag.

Infos zum Anbieter >> | FLiXBUS bewerten >>

Zum FLiXBUS Angebot >>


 

IC BUS
Auch die Deutsche Bahn AG hat neue Linien auf ausgewählten Strecken etabliert, die den Fahrgästen nun zur Verfügung stehen. Praktisch: Dabei kann das Ticket die jeweilige Busfahrt bei der Buchung gleich mit einer anschließenden Bahnfahrt kombiniert werden, so dass nur 1 Ticket gebucht werden muss. Tickets gibt es bereits ab 14 Euro. Verfügbare Busstrecken sind derzeit München – Freiburg, Mannheim – Nürnberg, Berlin – Krakau, München – Prag sowie Nürnberg – Prag. Ab 26. Juni 2014 kommt die Route Düsseldorf–Eindhoven–Antwerpen (3 x täglich) dazu.

Infos zum Anbieter >> | IC Bus bewerten >>

Zum IC Bus Angebot >>


 

Liste sonstiger Fernbus Anbieter von A – Z

Allgäu-Airport-Express

Dieses Unternehmen fährt dreimal pro Tag die Route München-Zürich-München via Allgäu Airport Memmingen sowie St. Gallen (CH). Fahrtdauer ca. 4 Stunden. Frühbucherpreise ab 15 Euro. Ab April 2013 gibt es eine Direktverbindung von Zürich und St. Gallen mit nur einem Umstieg zum Allgäu Skyline Park nach Bad Wörishofen. Ebenfalls wird die Fahrt von Ulm ins Kleinwalsertal angeboten.

Zum Allgäu-Airport-Express Angebot >>


 

Deinbus.de

Deinbus.de ist eine GmbH aus Offenbach. Ihre Fernbuslinien verkehren zwischen den Städten Tübingen – München, Stuttgart – München oder auch Konstanz – Singen – Freiburg. Zusätzlich sind folgende neue Verbindungen dazu gekommen: Frankfurt – Heidelberg – Heilbronn – Stuttgart – München, Düsseldorf – Köln- Frankfurt, München – Regensburg- Pilsen- Prag, Stuttgart – Tübingen – Villingen-Schwenningen – Freiburg.

Zum DeinBus.de Angebot >>


 

Deutsche Touring GmbH

Sie besteht seit 1948. Betrieben wird der Linienbusverkehr in Deutschland und im Europäischen Ausland. Folgende Städte werden angefahren: Mannheim – Hamburg, Frankfurt – Stuttgart, Frankfurt – Düsseldorf, Frankfurt – Duisburg, Frankfurt – München, Stuttgart – Erfurt, Stuttgart – Berlin, Köln – Berlin, Rostock – Dresden, Ulm – Bayreuth.

Zum Eurolines Angebot >>


 

Fass Reisen

Ist eines der traditionsreichsten Busunternehmen in Deutschland. Es wurde 1965 gegründet. Die Buslinie 111 fährt von Wilhelmshafen nach Sande – Friedeburg – Wiesmoor. Die Linie 495 geht von Wilhelmshaven über Sanderbusch nach Varel – Bremerhaven.

Zum Fass-Reisen Angebot >>


 

Infobus

Der Infobus aus der Tschechischen Republik verkehrt auf internationalen Routen in ganz Europa. Interessant sind vor allem die Fahrten von deutschen Städten in osteuropäsche Länder und ins Baltikum.

Zum Infobus Angebot >>


 

megabus.com

Das britische Ferbusunternehmen besteht bereits seit 2003. Nach dem Start in Großbritannien folgte eine Expansion des Streckennetzes auf Nordamerika und das europäischen Festland. Seit Dezember 2014 verkehren megabus Fernbusse auch in Deutschland. Innerhalb Deutschlands gab es zunächst nur Linien in Stuttgart und Frankfurt am Main. Im April 205 kamen die Städte München, Nürnberg, Leipzig, Berlin, Hannover, Dortmund und Köln hinzu. Von Deutschland aus werden auch Ziele in Frankreich, Belgien und den Niederlanden angefahren.

Zum Megabus.com Angebot >>


 

OneBus GmbH

Dieser Fernbusanbieter wurde 2013 vom Kölner Unternehmen „CS Reisen“ gegründet. Zunächst wurden die Strecken Köln – Berlin – köln und Köln – Stuttgart – Köln angeboten. Mittlerweile verfügt der Anbieter über Haltestellen in ganz Deutschland, welche stetig erweitert werden.

Zum Onebus.de Angebot >>


 

Internationale Buslinien

Hier finden Sie Fernbusanbieter, die auch grenzübergreifende Routen ind benachbarte Ausland oder Lininen quer durch Europpa anbieten:

Internationale Buslinien - Europa


 

Anbieterübergreifende Fernbus-Suchmaschinen

Wer nicht weiß, welcher Anbieter die gewünschte Route anbietet, bzw. abdeckt, der hat zudem die Möglichkeit, eine der zahlreichen Fernbus-Suchmaschinen zu nutzen. Die wichtigsten
haben wir für sie zusammengefasst:

Fernbus-Suchmaschinen


Bitte beachten: Die Fernbusse einiger Anbieter fahren nur, wenn alle Plätze für die jeweilige Route ausgebucht sind. Im Zweifelsfall bitte beim Anbieter nachhaken, bzw. in den Webangeboten darauf achten, dass der Bus auch sicher zum gewünschternTermin fährt.

B2B Information für Fernbusanbieter

 

Weitere Fernbusanbieter Infos

Bereits zum Starttermin 1. Januar 2013 waren schon einige Anbieter für Fernbuslinien verfügbar, viele neue kamen mittlerweile hinzu und einige sind bereits wieder von der Bildfläche verschwunden (beispielsweise der ALDI Fernbus). Wieder andere fusionierten (siehe FLiXBUS – MEiNFERNBUS), und konnten so das Streckenportfolio sinnvoll erweitern. Und ganz sicher werden in den nächsten Jahren viele neue Linien und Busunternehmen dazu kommen. Zudem ist denkbar, dass bestehende Reisebusanbieter ihr Portfolio erweitern und feste Linien mit ins Programm aufnehmen werden. Auch die Bahn hat mit dem IC Bus eine Fernbuslinie installiert, um die Verluste von Bahnreisenden, die auf Fernlinienbusse umgesteigen, abzufangen. Bis 2016 will die Deutsche Bahn AG ihr Fernbus-Streckennetz verfierfachen. Das ist auch sinnvoll, da die Bahn damit kein Neuland betreten würde. Sie verfügt ja bereits über die notwendige Erfahrung und Infrastruktur im Personenverkehr.

Foto: Busse: © Yuri Bizgaimer